Ernst Paulduro - Blog

 

TIERSKULPTUREN - GEMÄLDE - FOTO-ILLUSIONEN - KÜNSTLERSCHMUCK

 

 

ERNST PAULDURO & URSULA KRABBE-PAULDURO

 

HOME      VITA      SKULPTUREN      GEMÄLDE      KÜNSTLERSCHMUCK      FOTO-ILLUSIONEN

REFERENZEN      PRESSE/PUBLIKATIONEN      AUSSTELLUNGEN      KONTAKT/IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

 SITEMAP

DE / EN

> B L O G <

 

September 2018

DREI PFEILGIFTFRÖSCHE

Künstler-Acryl- und -Ölfarben auf KS-Tafel

je 110 x 80 cm

Entstanden anläßlich einer Einzelausstellung in der Galerie Brügger (Bern, Schweiz)

vom 7. bis 28. April 2018

 

Heinrich 1

Heinrich 2

Heinrich 3

 

BEITRAG in der Zeitschrift Reptilia

Nr. 132 August/September 2018

 

 

März 2018

Einzelausstellung in der Galerie Brügger

Bern (Schweiz)

vom 7. bis 28. April 2018

Gemälde und Skulpturen

Sandlaufkäfer

Galerie Brügger RS

 

Oktober 2017

Teilnahme an der RODGAU ART 2017

Kunstausstellung Rodgau im Bürgerhaus Nieder-Roden

vom 27. bis 29. Oktober 2017

 

 

Fertigstellung des Gemäldes "Chinesischer Sandlaufkäfer"

Unsere Gemälde sind ganz bewusst keine naturwissenschaftlichen Illustrationen, sondern moderne Gemälde

mit einem gewissen "touch" Pop Art, weshalb wir für unsere Gemälde erstmalig den

Begriff "Pop Art Realismus" definiert haben.

 

CHINESISCHER SANDLAUFKÄFER

Künstler-Acryl- und -Ölfarben auf Leinwand/Holz

mit hier leider nicht darstellbarem leuchtenden Metallic-Effekt

120 x 80 cm

Cicindela chinensis

 

Auge
Extremität Mandibeln Oberseite

 

 

April 2017

Seehundfamilie in Bronze

Familien-Lagune Perlebucht, Büsum (Schleswig-Holstein)

   


Enthüllung der Seehund-Skulpturen
mit Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje und Tourismusdirektor Olaf Raffel

    Feierliche Eröffnung mit dem Duo "Moin Moin"


 

 
Seehund-Transport per PKW
Ankunft der Seehund-Skulpturen in Büsum mit
dem Leiter des Bauhofs Gerald Warner
Seehund-Skulpturen im Bauhof Büsum

Gruss aus Tönning

Postkarte zu unseren Seehundskulpturen in Tönning

 

 

Februar 2017

Vogel des Jahres 2017

   

Waldkauz

 Bronze fein patiniert, Gesamthöhe 42 cm, limitierte Auflage

 

Dezember 2016

Ich freue mich, dass im Rahmen des Wettbewerbs für den ver.di Kunstkalender 2017

mein Gemälde der Harlekin-Heuschrecke ausgewählt wurde.

Die Gewinner des Wettbewerbs und den Kalender finden Sie unter:

www.kunst.verdi.de

 

November 2016

12. bis 27. November 2016 

Einzelausstellung in der Remisengalerie des Hanauer Kulturverein e. V.

Schloss Philippsruhe, Hanau

 

Remisengalerie

 

Remisengalerie RS

 

Bilder von der Vernissage finden Sie gerne unter der Bildergalerie des Hanauer Kulturverein e. V.

www.hanauer-kulturverein.de

 

Remisengalerie, Hanauer Kulturverein

 

Anläßlich dieser Einzelausstellung sind fünf neue Gemälde entstanden.

 

 

Stockrose 3, Alcea Stockrose 2, Alcea Stockrose 1, Alcea

Blütenträume 1, 2 und 3

Künstlerölfarben auf Leinwand/KS-Tafel

Je 95 x 95 cm

Drucke sind in verschiedenen Formaten auf verschiedenen Printmedien erhältlich.

Süsse Verführung 1, 2 und 3

Künstleröl- und -Acryl-Farben auf Leinwand/KS-Tafel

Je 95 x 95 cm

Drucke sind in verschiedenen Formaten auf verschiedenen Printmedien erhältlich.

 

August 2016

Bericht (Editorial) zu unserem Gemälde "Die Gottesanbeterin" in der Fachzeitschrift

REPTILIA

 

Juni 2016

Seehunde Bronze Tönning

Seehundfamilie in Bronze

Historischer Hafen in Tönning (Schleswig-Holstein)

Gegenüber liegt das Packhaus

 

Seehunde in Tönning? - hautnah???!

Ja, es gibt sie wirklich und jetzt auch noch zum Anfassen! Seit Samstag dem 11. Juni 2016 liegt in Tönning im Gebiet des Historischen Hafen eine Seehund-Familie als lebensgroße Skulpturengruppe in Bronze. Dieses bis in feinste Details ausgearbeitete Kunstwerk ist ein Geschenk des Verein „Der Runde Tisch Tönning e. V.“ an die Stadt Tönning anläßlich seines 60jährigen Bestehens.

Nach feierlicher Enthüllung und Übergabe der Skulpturen durch den Vorsitzenden des „Runden Tisch Tönning e. V.“ Rolf Jungclaus an die Bürgermeisterin der Stadt Tönning Dorothe Klömmer fand das Kunstwerk große Zustimmung bei allen Besuchern. Kinder nutzten sogleich die Gelegenheit die „Seehunde“ hautnah erleben zu können, was hier im Gegensatz zu lebenden Tieren eben gut möglich ist. 

Nach umfangreichen Studien an lebenden Tieren, Recherchen in Literatur zur Größe und anschließenden zeichnerischen Entwürfen entstanden zunächst 20 cm große Klein-Modelle von Männchen und Weibchen und ein 12 cm großes Modell des Heulers. Sie dienten als Vorlage für die Gestaltung der lebensgroßen Modelle, mit einer Größe von 160 cm für das Männchen, 150 cm für das Weibchen und 90 cm für den Heuler. Diese nunmehr großen Modelle bildeten die Vorlage für die Bronze-Rohgüsse, die im Wachsausschmelzverfahren erstellt wurden. Zunächst weiter ausgearbeitet erhielten die Rohbronzen schließlich eine dunkel marmorierte Patina zu einer gesamtheitlichen lebendigen Erscheinung. Besonders die schwarzen glänzenden Augen der Skulpturen vermitteln einen natürlichen Eindruck mit Blickkontakt. Inzwischen haben schon viele die Gelegenheit zu einem spannenden und außergewöhnlichen Erinnerungsfoto genutzt.

Einen Pressebericht finden Sie gerne unter:

http://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/eine-seehundfamilie-zum-geburtstag-id13962822.html


 

 

27. April 2016

Auf Anfrage sind von den unten zu sehenden Gemälden nunmehr auch hochwertige Drucke auf verschiedenen 

Bildträgern wie Leinwand, Fine Art- und Foto-Papieren in jeweiliger Originalgröße und in verkleinerter Form erhältlich.

Da es hier eine sehr große Bandbreite von Größen und Druckmedien gibt teilen Sie uns bitte Ihre Wünsche mit. 

Wir übermitteln Ihnen dann gerne ein Angebot. 

 

 

März 2016

 

Gemälde "Die Gottesanbeterin", Mantis, Pseudocreobotra wahlbergii

 

DIE GOTTESANBETERIN

Künstler-Acryl- und -Ölfarben auf Leinwand/Holz

140 x 140 cm

Pseudocreobotra wahlbergii

 

Es ist mir eine besondere Ehre, dass bei meiner erstmaligen Teilnahme an einem Wettbewerb mein Gemälde 

aus 762 für den Kunstpreis 2016 der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe eingereichten Arbeiten 

neben 71 weiteren Werken für die Ausstellung vom 7. bis 23. März 2016 ausgewählt worden war.

 

Thema des Wettbewerbs und der Ausstellung: 

"Schöne, böse Bilder" 

 

Fachjuroren des Wettbewerbs: 

Prof. Dr. Götz Adriani, Vorstand der Stiftung der Kunsthalle Tübingen

Dr. Brigitte Baumstark, Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe

Prof. Erwin Gross, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Prof. Dr. Pia Müller-Tamm, Direktorin der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe 

 

Gemälde "Die Gottesanbeterin", Detail 1

Gemälde "Die Gottesanbeterin", Detail 2

Gemälde "Die Gottesanbeterin", Detail 3

 

 

 

Januar 2016

 

Gemälde "Harlekin-Heuschrecke", Zonocerus variegatus

HARLEKIN-HEUSCHRECKE

Künstler-Acryl- und -Ölfarben auf Leinwand

120 x 80 cm

Zonocerus variegatus

Dieses Gemälde mit einem beeindruckenden partiellen 3D-Effekt, ist mit den besten Farben und eigenentwickelten Malmedien zur Erzielung einer höchstmöglichen Leuchtkraft gemalt. 

Die zur Seite hin orientierte Kopfhaltung der Heuschrecke ist ganz an Picasso angelehnt, können Heuschrecken doch ihren Kopf in Realität nicht zur Seite drehen. 

Insgesamt ist dieses Werk sowohl von der Perspektive als auch der Schönheit und des Habitus dieser Heuschrecke vollkommen idealisiert, ganz im Sinne einer kunstvollen Darstellung als Gemälde.

Informationen zum Preis des Gemäldes erhalten Sie gerne auf Anfrage. 

 Gemälde "Türkis-Rüsselkäfer", Eupholus magnificus

TÜRKIS-RÜSSELKÄFER 

Künstler-Acrylfarben auf Leinwand/Holz

120 x 80 cm

Eupholus magnificus

Der spannende Metallic-Effekt dieses Gemäldes lässt sich hier leider nicht darstellen. 

Dieser erscheint im Original je nach Lichteinfall sehr eindrücklich, ebenso wie der illusionistische 3D-Effekt vor allem der Atemöffnungen und der Struktur der Flügeldecken.  So haben anlässlich von Ausstellungen Betrachter des Gemäldes tatsächlich angenommen die Atemöffnungen seien richtig tiefgehende Löcher und haben zur Überprüfung der für sie angenommenen 3D-Strukturen der Flügeldecken von der Seite nachgesehen, ob die gemalten Strukturen nicht etwa doch realistische Reliefs sind.    

Informationen zum Preis des Gemäldes erhalten Sie gerne auf Anfrage. 

 

Die Resonanz anlässlich der erstmaligen Präsentation der beiden Gemälde in der Remisengalerie des Hanauer Kulturverein e. V. war überwältigend. Zum einen haben Besucher die extrem hohe Qualität unserer Werke erleben zum anderen den dafür erforderlichen immensen zeitlichen Aufwand wahrnehmen können. 

Darüber hinaus konnten die Betrachter von sich aus nachvollziehen, dass diese besondere ART der Darstellung auf der schon in unserer Vita erwähnten Grundlage einer exklusiven  Ausbildung und langjährigen Tätigkeit im naturwissenschaftlichen Bereich beruht und dass mit der damit verbundenen genauesten Kenntnis der Motive zusammen mit einer schon sehr früh vorhandenen künstlerischen Ader eben nur dann solche Gemälde entstehen können.   

 
   

Ernst Paulduro & Ursula Krabbe-Paulduro

Bildhauer/Plastiker & Maler

Goethestraße 81

63477 Maintal

Telefon 0 61 09 / 6 57 54

Telefax 0 61 09 / 60 77 77

info(at)ernstpaulduro.de

www.ernstpaulduro.de

www.wildlife-art-creations.com